Motorsense Test

Motorsense Test 2024

Top 5 Motorsensen im Vergleich

Motorsense Test
Abbildung
1. Platz
Testsieger
2. Platz
Preis-Tipp
3. Platz
4. Platz
5. Platz
Modell Bosch AFS 23-37 Black+Decker GL9035 Fuxtec FX-PS152 Stihl FSA 45 Zipper ZI-MOS145J
Hersteller Bosch Black+Decker Fuxtec Stihl Zipper
Ergebnis
Testsieger
Bosch AFS 23-37
Preis-Tipp
Black+Decker GL9035
3. Platz
Fuxtec FX-PS152
4. Platz
Stihl FSA 45
5. Platz
Zipper ZI-MOS145J
Kundenbewertung

3.629 Bewertungen

545 Bewertungen

647 Bewertungen

165 Bewertungen

95 Bewertungen
Leistung
950 Watt
900 Watt
2200 Watt
18 V
1450 Watt
Antrieb
Elektro
Elektro
Benzin
Akku
Benzin
Fadenstärke
3,5 mm
2 mm
2,5 mm
1,6 mm
2,4 mm
Schnittbreite
37 cm
35 cm
44 cm
25 cm
43 cm
Gewicht
5,2 kg
3,2 kg
7,5 kg
2,3 kg
7 kg
Tragegurt
done
clear
done
clear
done
Handgriff
done
done
done
done
done
Fadenspule
done
done
done
done
done
Schutzbrille
clear
clear
clear
clear
clear
Vorteile
  • Arbeitsbreite
  • Tragegurt
  • Ergonomischer Zweihandgriff
  • Lieferumfang
  • Leistung
  • Kraftvoller Motor
  • Tragegurt
  • Handhabung
  • Gewicht
  • Qualität
Nachteile
  • Bedienungsanleitung
  • Kein Tragegurt dabei
  • Lautstärke
  • Kein Tragegurt dabei
  • Handbuch
  • Schweres Gerät
Fazit
format_quoteUnser Testsieger!
format_quotePreisempfehlung
format_quoteBenzin Motorsense mit 3PS
format_quoteHandliche Motorsense mit Akku
format_quoteBenzin Motorsense mit 1450 Watt
Angebote
  • ca. 140 €
  • Preis >
  • ca. 111 €
  • ca. 104 €
  • Preis >
  • ca. 97 €
  • ca. 108 €
  • Preis >
  • ca. 145 €
  • Preis >
  • ca. 119 €
  • Preis >
  • ca. 109 €

Motorsense – Kaufkriterien, Arten, Vorteile & Hersteller

Motorsensen sind eine empfehlenswerte Ergänzung zu einem Rasenmäher.

Damit Ihr Garten stets gepflegt aussieht, sollten Sie unter anderem auch den Rasen pflegen. Hierfür sollte sich in Ihrem Geräteschuppen beziehungsweise in Ihrer Garage neben einem Mäher auch eine Motorsense befinden. Denn dieses nützliche Gerät erleichtert Ihnen die Arbeit enorm. Der folgende Motorsense Test stellt die unterschiedlichen Arten an Motorsensen samt Vor- und Nachteilen vor und geht auch auf die Kriterien ein, die Sie beim Kauf eines Trimmers beachten sollten.

Die unterschiedlichen Arten mit Vor- und Nachteilen

Man unterscheidet zwischen 3 verschiedenen Antriebsarten: Benzin, Akku und Elektro.

Benzin

Benzin-Motorsensen arbeiten mit einem Verbrennungsmotor, den Sie mit Benzin befüllen müssen. Sie sind sehr leistungsstark und können daher auch zum Schneiden von dichtem Gestrüpp verwendet werden. Dadurch, dass sie ohne Kabel auskommen, können Sie sie sehr flexibel einsetzen. Nachteilig ist hingegen, dass sie vergleichsweise schwer sind. Darüber hinaus wiegen Benzin-Motorsensen auch mehr als elektrische oder akkubetriebene Modelle und geben Abgase an die Umwelt ab, was ein weiterer Nachteil ist.

Akku

Akku Rasentrimmer werden von einer Batterie betrieben und können ebenfalls sehr flexibel eingesetzt werden. Im Vergleich zu der benzinbetriebenen und rückentragbaren Motorsense wiegen sie deutlich weniger. Dafür hält der Akku nicht so lange und muss in der Regel nach ungefähr einer Stunde wieder aufgeladen beziehungsweise gegen einen Neuen ausgetauscht werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Geräte sehr leise arbeiten. Nachteilig ist hingegen, dass sie nicht so leistungsstark wie andere Ausführungen sind und eignen sich daher nur für leichte Arbeiten.

Elektrisch

Der elektrische Rasentrimmer wird von einem Elektromotor betrieben. Das bedeutet, dass immer eine Steckdose in der Nähe sein muss, um mit dem Gerät zu arbeiten. Das Stromkabel ist häufig im Weg und stört. Dafür ist die Elektro Motorsense aber recht leistungsstark und wiegen weniger als die Benzin-Variante. Ein weiterer Nachteil ist hingegen, dass die Reichweite durch das Kabel begrenzt ist.

Kaufkriterien

Je nach Gewicht kann ein Tragegurt die Arbeit mit einem Rasentrimmer erleichtern.

Antriebsart

Bei Motor-Sensen wird zwischen den folgenden Ausführungen unterschieden:

  • Modelle mit Verbrennungsmotor
  • Modelle mit Netzbetrieb
  • Modelle mit Akku

Zudem werden elektrisch betriebene Geräte auch noch in netzbetriebene und akkubetriebene Rasentrimmer unterteilt. Oben wurde bereits auf die Vor- und Nachteile des unterschiedlichen Motor-Sensen eingegangen. Somit müssen Sie für sich entscheiden, welche Variante Ihnen am meisten zusagt.

Lautstärke

Auch die Lautstärke ist ein sehr wichtiger Punkt beim Kauf einer Motor-Sense. Ganz allgemein gesagt ist eine benzinbetriebene Motorsense am lautesten und ein akkubetriebenes Gerät am leisesten. Die Lautstärke ist gerade dann ein wichtiger Faktor, wenn Sie in einem dicht besiedelten Wohngebiet leben. In einem solchen Fall sollten Sie zu einem Akku-Trimmer oder zu einem Elektro Rasentrimmer greifen. Letzterer ist bis zu 20 Dezibel leiser als ein Modell mit Verbrennungsmotor.

Leistung

Um möglichst effektiv arbeiten zu können, sollten Sie ein Gerät wählen, das zu Ihren Aufgaben passt. Viele Benzin Motorsensen erzeugen eine Leistung von 0,5 Watt bis ein Watt. Es gibt aber auch noch deutlich stärkere Geräte. So können diese sogar über zwei Watt erzeugen.

Gewicht

Die meisten Motor-Sensen wiegen um die drei bis vier Kilogramm. Dadurch können Sie mit ihnen problemlos arbeiten. Wiegt ein Freischneider hingegen sechs oder sieben Kilogramm, sieht die Sache schon ganz anders aus. In einem solchen Fall sollten Sie einen Tragegurt verwenden, der die Last aufnimmt und Ihnen die Arbeit erleichtert. Beachten Sie ganz grundsätzlich, dass Sie bei Benzinsensen zu dem angegebenen Gewicht noch rund ein Kilogramm für das Benzin hinzu rechnen müssen.

Hubraum

Dieser Punkt betrifft nur die Benzin Motorsense. Gute Modelle haben einen Hubraum von rund 52 ccm.

Tankvolumen

In der Regel verfügen Motor-Sensen mit einer hohen Leistungsfähigkeit auch über einen recht großen Tank. Das ist aber keineswegs immer so. Durchschnittlich nehmen die Tanks der Freischneider einen Liter Benzin auf, kleinere Geräte dagegen nur 0,7 Liter.

Faden oder Messer?

Trimmer sind entweder mit einem Faden oder einem Messer ausgestattet. Ersterer eignet sich sehr gut zum Schneiden von Gras und Unkraut. Zudem können Sie mit einem solchen Gerät auch die Bereiche um Baumstämme und Steinmauern kürzen. Leider reißen die Fäden auch hin und wieder, können aber auch recht schnell ersetzt werden. Die Messerscheibe ist dagegen deutlich teurer, kann dafür aber auch dickere Äste und robuste Büsche schneiden.

Tragegurt

Viele Arbeiten im Garten dauern durchaus einige Stunden. Daher können diese sehr kraftraubend sein. Durch einen komfortablen und bequemen Tragegurt wird jede Arbeit deutlich erleichtert. Einige Hersteller liefern diesen gleich mit, teilweise müssen Sie ihn aber noch extra kaufen. Der Tragegurt für Motorsense sollte über einen weichen Schulterriemen verfügen. Denn dieser verhindert, dass es zu Druckstellen kommt.

5 Vorteile einer Motorsense gegenüber einem Rasenmäher

Insbesondere bei unebenen und schwer zugänglichen Untergründen empfiehlt sich der Einsatz einer Motorsense.

Eine Motor-Sense hat im Vergleich mit einem normalen Rasenmäher einige Vorteile, die nun aufgelistet werden:

1. Flexibel einsetzbar

Rasenmäher eignen sich zum Schneiden großer und vor allem ebener Rasenflächen. Auf schwer zugänglichen und ungeraden Untergründen sind sie dagegen nutzlos. Hier kommt die Motor-Sense ins Spiel. Denn diese erreicht auch sehr enge und schmale Regionen im Garten. Zudem bedienen Sie die Sense mit beiden Händen und schwingen sie sehr ergonomisch, ähnlich wie eine normale Sichel.

2. Leistungsstark

Auch im Punkt Leistung ist die Motor-Sense dem Rasenmäher überlegen. Viele Modelle können 4.000 Watt leisten und dadurch auch dichtes Gestrüpp und dicke Äste schneiden.

3. Seitliches Schneiden

Die Motor-Sense schneidet anders als ein Rasenmäher seitlich. Dadurch können Sie sie sehr flexibel einsetzen und auch sehr hohes Gras bearbeiten.

4. Kompakt

Freischneider sind recht kompakt und können daher auch platzsparend verstaut werden. Durch ihre schlanke Bauweise können Sie sie in jeder Ecke Ihres Schuppens oder Ihrer Garage lagern. Einige Geräte lassen sich sogar zusammenklappen und nehmen dadurch noch weniger Platz ein.

5. Sparsam

Die meisten Motor-Sensen sind recht sparsam. So hält sich der Benzin-, Batterie- und Stromverbrauch in Grenzen. Darüber hinaus arbeiten die Sensen verschleißarm und können daher in der Regel viele Jahre verwendet werden.

Wichtige Hersteller

Dank einer schlanken und kompakten Bauart sind Motorsensen sehr flexibel in der Handhabung.

Stihl

Bei Stihl handelt es sich um ein Familienunternehmen aus dem Schwaben. Dieses besteht bereits seit den 1920er-Jahren und ist heute ein führender Anbieter für motorbetriebene Geräte und andere Gartenwerkzeuge. Darüber hinaus stellt Stihl auch Produkte für die gewerbliche Landschaftspflege, die Forstwirtschaft und auch für das Baugewerbe her.

Husqvarna

Der schwedische Hersteller produziert unter anderem diverse Motorgeräte für die Land- und Forstwirtschaft. Hierzu gehören zum Beispiel Motor-SensenRasenmäher und viele verschiedene Säge- und Schneidwerkzeuge.

Gardena

Gardena ist ein deutsches Unternehmen, das seit dem Jahr 2006 zu der Husqvarna-Gruppe gehört. Der Hersteller bietet viele unterschiedliche Gartenartikel her und verkauft diese vorwiegend in Europa. Bei Gardena können Sie unter anderem Motorwerkzeuge, Handwerkzeuge und auch diverse Bewässeungsartikel erwerben.

Reinigung der Motorsense

Eine regelmäßige Reinigung erhöht die Lebensdauer Ihres Rasentrimmer.

Nach jeder Verwendung sollten Sie die Rasensense säubern und passend pflegen. Denn bei der Arbeit bleiben immer Gräser, Unkrautreste und Blättern am Schneidwerkzeug hängen. Schalten Sie unbedingt zunächst den Motor aus. Nun sollte sich das Messer nicht mehr bewegen. Zur Sicherheit sollten Sie zudem auch die Zündkerze entnehmen. Dann wischen Sie den Luftfilter, das Schneidwerkzeug, den Tank und auch alle Abdeckungen mit einem feuchten Tuch ab. Sollten Sie noch weitere verschmutzte Bauteile erkennen, reinigen Sie auch diese. Durch diese Arbeit können Sie die Lebensdauer des Geräts deutlich erhöhen.

Prüfen Sie auch regelmäßig, ob die Messer noch scharf genug sind. Ist das nicht mehr der Fall, lassen Sie sie von einem Fachmann schärfen.

Achten Sie auf die Sicherheitsvorschriften

Verwenden Sie einen Rasentrimmer nur in direkter Bodennähe, um Verletzungen zu vermeiden.

Bei falscher Handhabung kann eine Motor-Sense unter Umständen ein durchaus gefährliches Gartenwerkzeug sein. Um die Verletzungsgefahr zu minimieren, sollten Sie die folgenden Tipps beachten:

Verwenden Sie das Gerät immer nur, wenn es vollständig aufgebaut ist und sich in einem sehr guten und einwandfreien Zustand befindet. Erst dann sollte Sie es in Betrieb nehmen. Achten Sie bei der Arbeit darauf, dass Sie immer einen festen Stand haben und das Werkzeug immer nur in direkter Bodennähe führen. Darüber hinaus sollten Sie auch immer nur den in der Anleitung angegebenen Kraftstoff verwenden.

Experimente sind hierbei nicht angebracht.

Das Messer der Motor Sense muss immer scharf sein und keine Mängel haben. Verwenden Sie ein Gerät mit Faden, sollten Sie die Fadenspule immer korrekt einstellen. Denn ist das Schneidwerkzeug zu lang, kann es schnell zu Verletzungen führen. Verwenden Sie eine bezinbetriebene Motorsense niemals in einem geschlossenen Raum. Bemerken Sie einen unangenehmen Geruch, schalten Sie das Gerät sofort ab und kontrollieren Sie, woher dieser kommt. Darüber hinaus sollten Sie immer nur tagsüber und bei guter Sicht mit einem Freischneider arbeiten.

Sehr wichtig ist auch, dass sie die passende Schutzkleidung tragen (Handschuhe, Gehörschutz, feste Schuhe und möglichst auch eine Schutzbrille). Zudem sollten Sie bei Arbeiten auf nassen und rutschigen Untergründen stets vorsichtig sein. Achten Sie auch darauf, ob sich auf dem Boden eventuell Wurzeln oder andere Unebenheiten befinden, über die Sie stolpern könnten. Darüber hinaus darf das Gerät niemals in unmittelbarer Näher von Menschen oder Tieren verwendet werden. Denn sonst könnte es unter Umständen zu Verletzungen kommen. Berühren Sie zudem auch möglichst nicht den Auspuff oder den Motor selber, während Sie arbeiten.

Das passende Zubehör

Neben festem Schuhwerk gehören ein Helm, eine Schutzbrille und Handschuhe zur wesentlichen Schutzkleidung.

Es gibt viele sinnvolle Zubehör-Teile für Motorsensen. Dadurch gelingen alle Arbeiten und die Arbeitszeit wird reduziert.

Schneidwerkzeuge/Fadenkopf

Es macht Sinn, mehrere verschiedene Fäden zur Hand zu haben. Denn dadurch haben Sie für alle Terrains das passende Schneidwerkzeug. Zudem kann der Faden auch immer Mal wieder reißen. Wenn Sie dann ein kleinen Vorrat zur Verfügung haben, ist das kein Problem.

Sicherheitskleidung

Oben wurde bereits erwähnt, dass Sie bei der Arbeit mit dem Fadenmäher immer eine passende Schutzkleidung tragen. Hierzu gehören ein Helm, eine Schutzbrille, Handschuhe und eventuell auch ein Gehörschutz. Darüber hinaus ist ein festes Schuhwerk empfehlenswert.

Tragegurt

Durch einen Tragegurt gestaltet sich die Arbeit als deutlich angenehmer. Er verleiht Ihnen Stabilität und fängt die Last der Sense auf. Dadurch ermüden Sie nicht so schnell und können länger am Stück arbeiten.

Ersatz-Akku

Wenn Sie eine Akku-Motorsense besitzen, sollten Sie hierfür immer auch einen Ersatz-Akku besitzen. Denn dann brauchen Sie Ihre Arbeit nicht unterbrechen, wenn die Batterie langsam an Leistung verliert.

Einige Modelle arbeiten mit einer speziellen Unkrautbürste, anstatt mit einem Messer oder einem Faden.

FAQ

Eine Motor-Sense ist sehr vielseitig einsetzbar. Sie kann zum Beispiel auch da sehr praktisch, wo der normale Rasenmäher nicht helfen kann. Mit einer Motor-Sense können Sie problemlos auch an Hängen arbeiten und sehr schmale Gänge von Gras und Unkraut befreien.

Rasenkanten brauchen regelmäßig Pflege. Wenn Sie diese nicht immer wieder in die Schranken weisen, wachsen sie schnell in die direkt angrenzenden Beete. Das ...

Am Anfang haben Sie sicherlich nur Freude an Ihrem neuen Trimmer. Denn er erleichtert zahlreiche Arbeiten im Garten. Doch der Mähfaden nutzt sich immer mehr ab ...

Motorsensen, Trimmer und auch Freischneider können bei vielen Arbeiten im Garten sehr hilfreich sein. Doch hierbei sollten Sie immer auf einen richtigen Umgang ...

Allgemeine Informationen Die Stihl FS 55 R 27,2cc Benzin-Motorsense ist ein herausragendes Werkzeug für alle Gartenliebhaber, die Wert auf Qualität und ...

Ein Rasentrimmer oder eine Motorsense ist besonders praktisch, wenn Sie Bereiche im Garten bearbeiten möchten, die mit einem normalen Rasenmäher schwer oder ...

Hobbygärtner stellen teilweise recht hohe Ansprüche an Ihre Gartengeräte und Werkzeuge. Sie müssen robust sein und alle Arbeiten zuverlässig erledigen. ...

Der TÜV-geprüfte Trimmer BRAST BRB-FS-5203 ist ein sehr vielseitig einsetzbares Gerät. Mit ihm können Sie viele Arbeiten im Ihrem Garten deutlich ...

In dem folgenden Testbericht wird die Fuxtec FX-PS152 Motorsense genauer beleuchtet. Hierbei wird auf unterschiedliche Punkte eingegangen, sodass Sie ...

Eine Motorsense kann bei vielen Arbeiten im Haushalt sehr nützlich sein. Mit ihr entfernen sie effektiv hohes Gras, rücken wucherndem Unkraut zu Leibe und ...

Dolmar ist ein Hersteller von Motorsensen, der sehr viel Wert auf Qualität und Sicherheit legt. Zudem steht auch die Zufriedenheit der Kunden sehr weit oben. ...

Stihl-Motorsensen punkten durch eine hohe Zuverlässigkeit und einen idealen Bedienkomfort. Es gibt sogar auch Modelle, die auf dem Rücken getragen werden. ...

Die Akku Motorsense erlebt derzeit einen wahren Boom. Früher waren die Batterien noch recht schwach und mussten schon nach wenigen Minuten wieder aufgeladen ...

Haus und Garten Ratgeber • Tipps • Kaufberatung
Logo