Plancha grill test

Plancha Grill Test 2024

Top 4 Plancha Grills im Vergleich

Plancha Grill Test
Abbildung
1. Platz
Testsieger
2. Platz
3. Platz
4. Platz
Preis-Tipp
Modell Royal Catering RCEG-55 Cuisinart PL50E XL Campingaz Blue Flame L Klarstein Orfeo
Hersteller Royal Catering Cuisinart Campingaz Klarstein
Ergebnis
Testsieger
Royal Catering RCEG-55
2. Platz
Cuisinart PL50E XL
3. Platz
Campingaz Blue Flame L
Preis-Tipp
Klarstein Orfeo
Kundenbewertung

150 Bewertungen

400 Bewertungen

74 Bewertungen

8 Bewertungen
Grillfläche
55 x 35 cm
23,5 x 33,5 cm
66 x 42 cm
60 x 34 cm
Leistung
3 kW
2,2 kW
6 kW
3,5 kW
Art
Elektro
Elektro
Gasgrill
Gasgrill
Maße
48 x 55 x 24 cm
51,2 x 43,1 x 15,6 cm
66 x 56 x 22 cm
64 x 22 x 37 cm
Gewicht
23,4 kg
8,8 kg
16 kg
10,5 kg
Spritzschutz
done
done
done
done
Fettauffangbehälter
done
done
done
done
Seitenablagen
clear
clear
clear
clear
Deckel
clear
clear
clear
clear
Grillwagen
clear
clear
clear
clear
Vorteile
  • Verarbeitung
  • Ablaufvorrichtung
  • Sicherer Stand
  • Auswechselbare Grillplatten
  • Einfache Reinigung
  • Aufbau
  • Reinigung
  • Stabilität
  • Wärmeverteilung
  • Bedienung
Nachteile
  • Keine
  • Spitzschutz ziemlich niedrig
  • Temperatur für gute Steaks zu niedrig
  • Stabilität
Fazit
Ideal geeignet für zahlreiche Speisen
Hochwertiger und durchdachter Tischgrill
Ordentlicher Plancha-Grill
Optimal für das Camping
Angebote
  • ca. 215 €
  • Preis >
  • ca. 155 €
  • Preis >
  • ca. 166 €
  • ca. 166 €
  • ca. 166 €
  • ca. 175 €
  • Preis >
  • ca. 140 €
  • Preis >

Plancha Grill – Kaufkriterien, Arten, Vor- & Nachteile

Plancha Grills erfreuen sich dank ihrer flexiblen Einsatzmöglichkeiten immer größerer Beliebtheit.

Der Plancha Grill gewinnt zunehmend an Popularität und es gibt wohl kaum einen Menschen, der noch nicht von diesen Produkten gehört oder gelesen hat. Das Produkt verleiht dem Grillen ganz neue Möglichkeiten und setzt zugleich Maßstäbe in der Zubereitung der unterschiedlichsten Gerichte. Die Erfindung des Plancha Grills stammt aus Spanien. Nein, in diesem Fall waren es einmal nicht die Schweizer, wie dies für andere bekannte Produkte gelten mag. Aber einmal den Spaß bei Seite und zurück zum eigentlichen Thema.

Warum solche Grills so beliebt sind, ist auf die Nutzbarkeit und die flexiblen Einsatzmöglichkeiten zurückzuführen. Das wiederum wirft aber eine ganz wichtige Frage auf. Nämlich was ein solcher Grill überhaupt ist und wie dieser funktioniert. Diese und natürlich zahlreiche weitere Fragen, sollen in diesem Text ganz genau betrachtet, analysiert und beantwortet werden.

Was ist ein Plancha Grill?

Plancha kommt aus dem Spanischen und bedeutet übersetzt „eiserne Platte“.

Plancha kommt aus dem spanischen und bedeutet ins Deutsche übersetzt eiserne Platte. Ein Plancha Grill ist also, vom Grundprinzip betrachtet, nichts anderes als ein Grill, der statt mit einem traditionellen Grillrost mit einer Grillplatte ausgestattet ist. Hier findet sich zugleich auch das wesentliche Merkmal eines solchen Grills.

Natürlich kommt es auch bei diesen Produkten immer darauf an, wie diese ausgestattet sind und was die technischen Merkmale sind. Auch bei einem Plancha Grill wird zwischen den typischen Varianten, Gas, Elektro oder Kohle unterschieden. Die Funktionsweise hingegen unterscheidet sich doch sehr deutlich, wenn man speziell die mit Kohle betriebenen Grills anschaut. Anhand dieses Beispiels soll im nächsten Abschnitt einmal die Funktionsweise im Detail erklärt werden.

Die Funktionsweise eines Plancha Grills

Auf einem Plancha Grill können mehrere Gänge gleichzeitig zubereitet werden.

Nimmt man einen herkömmlichen Grill, der mit Kohle betrieben wird so ist das Prinzip ganz einfach. Die Kohle wird unterhalb des Grillrostes platziert und sorgt für die nötige Wärme. In diesem Fall kann es jedoch dazu kommen, das der Grill an manchen Stellen höhere Temperaturen erzielt und an anderen weniger hohe Temperaturen. Dies hängt von der Platzierung der Kohle ab. Desto näher sich diese am Grillrost befindet, desto höhere Temperaturen wirken hier auf das darauf liegende Lebensmittel.

Bei einem Plancha Grill hingegen spielt es keine Rolle, wie die Kohle im einzelnen verteilt ist. Die eiserne Platte wird gleichmäßig erwärmt, sodass überall die gleiche Temperatur herrscht. Allerdings gibt es hier auch andere Ausführungen des Produktes, welche aber nur selten mit Kohle betrieben werden. Dazu aber später noch mehr.

Vor- und Nachteile von einem Plancha Grill

Die Vor- und Nachteile eines solchen Grills können an dieser Stelle nur im Allgemeinen zusammengefasst werden. Das heißt, bei diesem Punkt kann nicht auf direkte Vor- und Nachteile einer bestimmten Variante eingegangen, sondern nur das Produkt an sich betrachtet werden. Hierzu soll auch gleichzeitig ein Vergleich zu einem herkömmlichen Grill aufgebaut werden, um die wesentlichen Faktoren zu verdeutlichen. Als Erstes sollen die Vorteile genauer betrachtet werden.

Die Vorteile eines solchen Grills

Plancha Grills gibt es in drei verschiedenen Variationen: Elektro, Gas & Kohle.

Das wichtigste Kriterium, welches man bei einem solchen Grill hervorheben und als sehr positiv betrachten muss, ist die Nutzbarkeit bezogen auf die verschiedenen Lebensmittel. Es gibt praktisch nichts, was ein solcher Grill nicht kann. Sei es das Zubereiten von Fleisch, Gemüse oder auch Obst in verschiedenen Zubereitungsformen / -arten.

Der Plancha Grill setzt hier ganz neue Maßstäbe und ist einem herkömmlichen Grill in diesem Punkt weit voraus. Darüber hinaus ist auch die Reinigung eines solchen Grills deutlich einfacher. Da es sich beim Rost um eine glatte Platte handelt, besteht hier nicht das Problem, dass der Rost intensiv gereinigt werden muss. Das Problem kennt jeder Grillfan bei einem typischen Rost. Dadurch das der Rost mittels Stäben aufgebaut ist, muss jeder Stab für sich gereinigt werden. Bei einer durchgängigen Platte muss man lediglich nur drüber wischen. Ein entscheidender Vorteil, der nicht nur Zeit, sondern auch sehr viel Arbeitsaufwand einspart.

Ein letzter wesentlicher Vorteil besteht in der Bedienung des Grills. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheinen mag, so lässt sich ein Plancha Grill deutlich leichter bedienen als ein herkömmlicher Grill.

Dazu kann man das Beispiel der Zubereitung von Gemüse nutzen, um das zu verdeutlichen. Gemüse kann auf einem herkömmlichen Grill nur schwer platziert werden, insbesondere wenn es sich um kleines Gemüse handelt.

Durch die Anordnung der Stäbe beim herkömmlichen Rost, kann es dazu kommen, dass das Gemüse durch die Lücken in die offene Glut fällt. Bei einer Platte kann dies nicht passieren. Egal, wie klein das Gemüse ist, es kann immer optimal auf dem Grill platziert werden. Hierzu kommt noch ein weiterer Vorteil, den nur ein Plancha Grill mitbringt.

Bei einem solchen Grill wird die Temperatur gleichmäßig auf der Platte verteilt. Das hat zur Folge, dass das Gemüse, um bei diesem Beispiel zu bleiben, stets gleichmäßig erhitzt wird, egal, wo es auf dem Grill liegt. Somit ist der Arbeitsaufwand geringer, wenn es darum geht, dass Gemüse optimal zuzubereiten. Auch diesen Aspekt muss man als klaren Vorteil bei einem solchen Grill sehen.

Die Nachteile eines solchen Grills

Prinzipiell gibt es nur einen Faktor, den man negativ und somit als Nachteil bezeichnen könnte. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Grill, liegt ein solcher Grill im Preisrahmen in den meisten Fällen deutlich weiter oben. Sprich, die Anschaffungskosten eines solchen Gerätes sind in der Regel höher als bei einem herkömmlichen Grill. Das heißt jedoch nicht, dass das Preis- / Leistungsverhältnis schlechter ist.

Ganz im Gegenteil. Schaut man sich einmal die zahlreichen Vorteile an und vergleicht diese mit dem jeweiligen Preisrahmen, so wird man feststellen, dass dieses Verhältnis in einem sehr guten Rahmen liegt. Dennoch betrachten viele Kunden die höhere Investition als problematisch. Daher soll sie hier auch als Nachteil aufgeführt werden. Ob man dies wirklich so werten kann, liegt dabei aber im Auge des Betrachters.

Welche verschiedenen Arten gibt es?

Auf der „eiserne Platte“ wird die Hitze gleichmäßig verteilt und sorgt so für ein optimales Garvergnügen.

Es gibt 3 wesentliche Variationen, die man hier als Kunde auswählen kann. Da ist als erstes natürlich der typische Plancha Kohle Grill. Des Weiteren gibt es den Plancha Gasgrill sowie den Elektro Plancha Grill. Diese Varianten kennt man auch von herkömmlichen Grills, daher ist dies auch keine Besonderheit. Wie aber auch bei einem typischen Grill, so stellt sich auch hier die Frage, welche Variante als die Beste definiert werden kann. Dazu sollen die einzelnen Ausführungen einmal direkt miteinander verglichen werden.

Plancha Gasgrill oder doch lieber den Plancha Elektrogrill?

Welche Variante die beste darstellt, dass muss in erster Linie natürlich jeder Kunde für sich festlegen. Es gibt Personen, die es bevorzugen, auf einem Plancha Grill mit Gas arbeiten möchten, ebenso wie es Personen gibt, die einen Elektro Grill bevorzugen. Es kann hier also keine Variante als besser oder schlechter beschrieben werden. Allerdings spielt bei der Auswahl oftmals auch der Preis eine wesentliche Rolle.

Ein Plancha Elektro Grill lässt sich oftmals schon für einen Wert von 50 Euro oder noch darunter erwerben. Ein Gasgrill hingegen liegt hier deutlich höher im Preisrahmen. Diese Differenz ist oftmals ein Argument für die jeweilige Entscheidung, die der Kunde trifft.

Doch der Plancha Elektro Grill hat auch einen wesentlichen Nachteil. Es wird generell Storm benötigt, um das Gerät zu betreiben. Im Gegensatz zur Gasvariante kann dieser also nicht so flexibel eingesetzt werden. Um ein wirklich passendes Produkt finden zu können, kann ein Plancha Grill Test empfohlen werden. In solchen Analysen werden die einzelnen Produkte gezielt gegenüber gestellt und bis ins kleinste Detail miteinander verglichen.

Eine sehr gute Möglichkeit für Kunden also, sich hier einen genauen Überblick zu verschaffen. Anschließend kann man die gewonnenen Informationen den eigenen Wünschen gegenüberstellen und dann eine passende Entscheidung treffen. Selbstverständlich ist diese Möglichkeit aber nur als Empfehlung und nicht als Pflicht anzusehen.

Tradition Feuer – eine beliebte Variante

Gas und Elektro Grills sind im Vergleich zum Kohle Grill moderne Varianten. Doch das Feuer hat eine lange Tradition bei einem Grill.

Viele Grillfans schwören auf den Geschmack des traditionellen Grillens und das ist eben unter dem ständigen Einfluss von offenem Feuer.

Wenn Sie sich also nicht entscheiden können, ob der Gas- oder der Elektro Grill die richtige Variante ist, dann haben Sie beim Kohle Grill vielleicht die exakt passende Möglichkeit gefunden.

Feuer entwickelt eine enorme Hitze, welche dann auf den Grill übertragen wird. Weder ein Gasgrill mit Platte noch ein Elektrischer Plancha Grill können hier mithalten. Das stellt eine Besonderheit für den Plancha Kohle Grill dar. Wenn Sie vorab gedacht haben, diese traditionelle Variante wird hier außer Acht gelassen, dann wurden Sie soeben positiv überrascht. Selbstverständlich soll auch diese Möglichkeit als klare Option aufgeführt werden.

Welche Kaufkriterien sind relevant?

Entsprechend den eigenen Vorlieben kann die Grillplatte aus Gusseisen, Stahl oder Edelstahl gewählt werden.

Bei den Kaufkriterien muss man zwischen zwei Kategorien unterscheiden. Zum einen sind dies die Faktoren, die explizit für das Grillen selbst entscheidend sind. Zum anderen jene Faktoren, die die Arbeit am Grill erleichtern können. Dies bezieht sich sowohl auf Zubehörteile, als natürlich auch auf separate Gegenstände, die hierfür genutzt werden können.

Kriterien, die sich auf den Grill beziehen

Beim Grillen selbst kommt es neben der Auswahl der Variante, also Gas, Kohle oder Elektro Grill auch auf das Material der Grillplatte an. Beispielsweise kann hier zwischen Gusseisen und einer Stahlplatte gewählt werden. Ebenso gibt es hier auch noch andere Materialien, wie Edelstahl, die für die Nutzung infrage kommen würden. Zwei Punkte sind für die Auswahl entscheidend.

Der erste Punkt bezieht sich auf die Nutzung der Platte selbst. Das Grillen auf einer Stahlplatte ist relativ einfach, was die Übertragung der Hitze betrifft. Stahl überträgt die Temperaturen optimal und verteilt diese gleichmäßig im Material selbst. Das führt dazu, dass alle Bereiche des Grills die gleiche Temperatur aufweisen.

Der zweite Punkt bezieht sich auf die Reinigung. Edelstahl lässt sich beispielsweise sehr einfach und schnell reinigen. Bei Stahl hingegen ist es wichtig, dass dieses Material auch nach der Nutzung geschützt wird. Es bedarf also einer gewissen Pflege, damit die Haltbarkeit aufrechterhalten werden kann. Auch für diese Auswahl eignet sich einmal mehr ein Vergleich bzw. ein Test, um die einzelnen Faktoren gegenüberstellen zu können.

Ein Produkt Test geht auch explizit auf diese Besonderheiten ein, was Ihnen als Kunde die Möglichkeit bietet, sich die wesentlichen Vor- und Nachteile einmal vor Augen zu führen.

Gleiches gilt hier für den Vergleich der Leistung und den technischen Features. In diesen Punkten muss natürlich ebenfalls unterschieden werden. Dabei sollte man darauf achten, dass man hier als Kunde nicht Äpfel mit Birnen vergleicht, wie man so schön sagt. Man sollte also immer nur einen Gas Grill mit einem gleichwertigen Modell vergleichen.

Ebenso gilt dies für alle anderen Varianten. Nur dann kann man auch genau erkennen, welches Produkt besser ausgestattet ist und dann die jeweiligen Preise miteinander vergleichen. So wird man mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit zu einem optimalen Ergebnis kommen und exakt das passende Produkt finden, welches man sich auch vorgestellt hat.

Kriterien, die für den Grill und den Kunden entscheidend sein können

Neben den wesentlichen Faktoren, die für den Grill selbst entscheidend sind, gibt es auch Punkte, die neben dem Grill eine wichtige Rolle spielen. Gemeint sind hier Zubehörteile, wie ein Spritzschutz oder auch spezielle Auffangschalen. All diese Teile müssen selbstverständlich ebenfalls mit berücksichtigt werden, wenn ein passendes Modell gefunden werden soll.

Zusätzliche Gerätschaften wie Grillbesteck oder auch ein Grillspachtel können die Arbeit am Grill erleichtern. Daher sollten Sie auch diesen Punkt immer mit in Betracht ziehen.

Ein letztes Kriterium stellen die Gerätschaften rund um den Grill dar. Ein Unterbau oder auch ein zusätzlicher Schrank können hier einen enormen Vorteil bieten. So wäre es beispielsweise möglich, bei einem Gas Grill, die Gas Flasche in diesem Schrank zu verstauen.

Dies ist nicht nur für die Optik ein Vorteil, sondern bietet auch zusätzlichen Schutz. Ist die Gasflasche sicher verstaut, ist das Risiko eines versehentlichen Umstoßens quasi bei einer Wahrscheinlichkeit von 0. Ausgenommen hier, man würde den gesamten Schrank umwerfen.

Insbesondere bei Geburtstagen von Kindern kann ein solch zusätzlicher Schutz sehr wichtig sein. Kinder spielen gerne auch in der Nähe des Grills. Die Gefahr, dass hier die Flasche einmal umgestoßen wird, ist also deutlich höher. Ein Schrank wäre speziell in diesem Fall also eine sehr gute Entscheidung.

Was kann man alles mit einem Plancha Grill zubereiten?

Dank der durchgängigen Grillplatte ist auch die Zubereitung von sehr kleinem Gemüse unproblematisch.

Ein Plancha Grill, egal, in welcher Ausführung ist für die Verarbeitung von nahezu allen Lebensmitteln geeignet. Dies schließt also die Zubereitung von Fleisch, Gemüse sowie auch Obst ein. Welche Gerichte im einzelnen hier zubereitet werden, entscheidet der Nutzer natürlich selbst.

Die meisten Menschen nutzen die Flexibilität des Grills in der Form, dass hier mehrere Gänge zubereitet werden. Das heißt, eine entsprechende Hauptspeise beispielsweise Fleisch und ein entsprechendes Gemüse dazu und anschließend eine kleine Nachspeise aus Obst. Diese Variante ist typisch, jedoch soll sie hier nur als Beispiel dienen.

Tipps zum Umgang mit dem Plancha Grill

Auf die Verwendung von Öl kann bei einem Plancha Grill verzichtet werden.

Wenn Sie einen solchen Grill verwenden, ist es immer zu empfehlen sich die Bedienungsanleitung anzuschauen. Dies klingt erst einmal, wie bei jeden anderen Produkt auch und wird sehr gerne von den Kunden ignoriert, jedoch gibt es bei solchen Grills wesentliche Argumente, warum man dies nicht tun sollte.

Bei einem Plancha Gasgrill beispielsweise ist das richtige Anschließen der Flasche an den Grill entscheidend. Ist die Flasche nicht richtig mit dem Grill verbunden, kann dies ein Sicherheitsrisiko darstellen. Die Bedienungsanleitung gibt hier genauen Aufschluss darüber, worauf man bei einem Plancha Gasgrill besonders achten sollte.

Ebenfalls gibt es hier wesentliche Informationen darüber, wie man den Grill am besten nutzen und pflegen kann. Auch das ist bei vielen Ausführungen entscheidend. Genauso gut wie ein solches Produkt ist, genauso empfindlich kann es auch gegen äußerliche Einwirkungen sein.

Neben diesem Tipp ist es aber auch zu empfehlen, sich die Rezensionen der Kunden anzuschauen, was das jeweilige Produkt betrifft. Hier kann man oftmals sehr interessante Informationen vorfinden, die Ihnen bei der idealen Nutzung des Gerätes helfen können.

Welches Öl sollte verwendet werden?

In der Regel wird bei einem solchen Grill kein Öl benötigt. Die Zubereitung von Speisen kann ohne den Einsatz von Öl erfolgen. Wenn Sie jedoch Öl für ein bestimmtes Gericht benötigten, so muss das Öl hohen Temperaturen standhalten können. Hierzu empfiehlt es sich dann Sonnenblumenöl oder auch Rapsöl zu verwenden. Da diese über einen geringen Anteil von ungesättigten Fettsäuren verfügen, können sie auch für den Einsatz bei hohen Temperaturen verwendet werden.

Reinigung und Pflege

Da ein solcher Grill in der Regel eine beschichtete Oberfläche oder eine Oberfläche aus Guss besitzt, ist die Reinigung sehr einfach. Auf Reinigungsmittel kann hier verzichtet werden. Ideal ist es, wenn Sie den Grill nach der Nutzung kurz abkühlen lassen und die Verschmutzung mit einem Tuch oder einer gewöhnlichen Küchenrolle entfernen. Sollte die Verschmutzung bereits angetrocknet sein, so eignet sich Wasser optimal für die Reinigung. Einfach ein Tuch der Küchenrolle anfeuchten und damit über die Platte wischen und sie erstrahlt wieder im gewohnten Glanz.

Die Informationen zur Pflege der jeweiligen Platte sollte vorab eingeholt werden, da es hier verschiedene Möglichkeiten gibt, die sich auf das Material der Platte beziehen. Hier müssen Sie als Nutzer also unterscheiden. Für alle Platten gilt jedoch, nach der Reinigung die jeweilige Platte abzudecken. So können äußerliche Einwirkungen auf die Platte vermieden und somit die Haltbarkeit erhöht werden.

Wer sagt, dass es immer typische Gerichte sein müssen, die auf den Tisch kommen? Gerade bei festlichen Anlässen oder auch einem familiären Event ist es doch ...

Der Campingaz 205456 oder auch Campingaz Adelaide Plancha genannt, zählt zu den ganz besonderen Produkten. Es handelt sich dabei nicht nur um einen Grill, ...

Der Royal Catering RCEG-55 ist ein kompakter und sehr effektiver Grill, der besonders im privaten Bereich zum Einsatz kommt. Durch seine technische ...

Der Cuisinart PL50E XL Plancha Grill ist so vielseitig, wie kaum ein anderes Produkt. Mit ihm bringt man das Gefühl des Grillens auf ein ganz neues Level ...

Der Campingaz Blue Flame L ist schon eine Kategorie für sich, könnte man sagen und bietet seinem Kunden einen echten Mehrwert, nicht nur in der Qualität, ...

Das Grillen gilt bei vielen Deutschen als das Highlight im Sommer und wird teilweise sogar schon als Volkssport angesehen. Wie bei jedem Sport, so kommt ...

Das Grillen ist in vielen Ländern einfach Kult und wird von Jung und Alt gleichermaßen ausgeübt. Sei es in Deutschland, Spanien, Italien, den USA oder auch ...

Für einen Kunden ist es bei einer so großen Auswahl an verschiedenen Reinigern immer besonders schwer das passende Produkt zu finden. Allein schon die ...

Eine Induktions Grillplatte, eine Grillplatte aus Gusseisen, eine eckige oder vielleicht doch eine runde Grillplatte? Es gibt unzählige Fragen, die man hier ...

Eine Schürze beim Grillen? Wer braucht denn sowas? Darauf gibt es eine ganz einfache Antwort. Jeder der Kult sein will. Eine Schürze ist weder out noch ...

Haus und Garten Ratgeber • Tipps • Kaufberatung
Logo